Sozialberatung

Sozialberatung für Kinder und Familien in schwierigen Situationen

Seit 01.01. 2012 gibt es beim DKSB Rhein-Pfalz-Kreis eine Anlauf- und Beratungsstelle.

Im Rahmen der Arbeit in unserem Familienlädchen haben wir den dringenden Bedarf an Unterstützung und Beratung in vielen Bereichen erkannt. Sei es der fehlerhafte ALG II Bescheid, fehlende Informationen über Wohngeld- oder Kinderzuschlagsanspruch oder einfach mal das Gespräch bei einer Tasse Kaffee zu Problemen des täglichen Lebens.

Bildung und Teilhabe ist ein großes Thema mit dem wir tagtäglich in unserer Anlauf- und Beratungsstelle konfrontiert werden. Familien sind mit der Antragsstellung überfordert, zuständige Ämter und Behörden sind überlastet und können nicht ausreichend beraten und unterstützen. Die Kinder sind die Leidtragenden, da die Teilnahme am Essen in Schule und Kita, Schulausfüge, Studienfahrten, sowie Teilhabe am kulturellen Leben oder zusätzliche Bildungsangebote für viele Familien finanziell nicht tragbar sind. Hier greift unter anderem unser Projekt „Warum kann ich nicht?“ ein. Wir unterstützen in Not geratene Familien in unsrer Anlauf- und Beratungsstelle beim Stellen von Anträgen für Bildung- und Teilhabe, dem Eröffnen eines Kontos auf Guthabenbasis, Schreiben an Behörden, Organisieren von Nachhilfe, Beratung und Hilfe bei Miet- und Energierückständen zur Sicherung des Wohnraums, um nur einige Punkte zu nennen. Für unsere Anlauf- und Beratungsstelle erhalten wir keine öffentlichen Gelder, der personelle Einsatz erfolgt zu einem großen Teil auf ehrenamtlicher Basis, Kosten für die Beratungsstelle finanzieren wir auf  Spendenbasis.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf